Eintracht Fanclub


Bela Rethy: "Portugal spielt heute mit sechs Ausländern."

9. Dezember – Geschenkezeit Deutschlandweit (Nikolausi etc.) – Eintracht ebenfalls in „Geber“-Laune. Ue, der Bayer, Frank „Null“, Uwe und auch wieder mal Andi in dem einen, Rizzi, der Spätzle-Fre…., Oli, der 59er, Klaus und Simone (die bis dato Führende) im and’ren Auto. Rizzi meinte u.a., dass man noch in 5 Jahren über seinen 28-Punkte-Sieg sprechen werde ;-) Ankunft in Frankfurt um 14h, gerade noch am zentralsten Parkplatz Platz gefunden. Rizzi präsentierte Trend-Mütze. Der Tabellenführer von der Weser gastierte in Frankfurt. Bsp. Steuergelder in Deutschland: ca. 30 Leutz eines Bremer „Fan“-Busses wurden tatsächlich mit ebenso vielen Grünen zum Stadion begleitet. Unglaublich! Volles Haus war klar. Die 3 Nicht-Adler stellten sich im Block ins Abseits, Spiel fing an und schon klapperte es, erst hinten dann vorn. Dann 2 Chancen für die SGE (Meier, Japse) und man hätte mit 2:1 in Führung gehen können. Sollte nicht so sein, Bremen kam noch 2 Mal vor’s Tor, so dass der 3. Torschuss bereits zum 3:1 führt. Pause – Anpfiff – Tor Werder. Spiel gelaufen. Aufbäumen, Anschlusstreffer, doch wie man kontert, demonstrierte dann Werder. Olli, der Zwölfte, jubelte, da jetzt keiner 3 Punkte aus diesem Spiel einsammelt (Tipprunde!). Dann zum Auto, Simone wollte noch schwarz-weissen Schal, von 10 auf 8,50 runter gehandelt, ab ins Auto, ab zum Stau. Vollsperrung kurz nach Aschebersch. 1 Stunde auf Autobahn verbracht, Simone und Olli liefen einen Kilometer bis Unfallstelle, zum Glück war der Kasten noch gut bestückt, so dass die Zeit doch recht kurzweilig erschien. Olli forderte nochmals Break, Klaus „rettete“ alleinstehende Frau samt Kinder, Rizzi kam gegen 20.20h doch noch rechtzeitig zu seiner Chrismas-Party. So, und jetzt kommen die Pokalabende! Europa und Deutschland haben uns noch?!