Eintracht Fanclub



Ich würde mich selbst als sehr 'bodenbeständigen' Spieler bezeichnen. (Nachfrage des Moderators, ob er nicht bodenständig meine). Ja, bodenbeständig, so würde ich mich charakterisieren. (Erneute Nachfrage, was er damit meine). Das bedeutet, dass ich nach dem Wechsel nach Bordeaux wieder zum HSV zurückgekehrt bin. Das ist eben dieses Bodenbeständige an mir. (Manfred Kaltz)

Ein paar Hartgesonnene wollten sich nicht mit der Fußballübertragung auf HR3 zufrieden geben, obwohl man ja von „Heimspiel“ schon gewohnt ist, dass da einige Lacher garantiert sind. Deshalb machten sich Christian, Andreas und zwei weitere Wolkshäuser (Thomas und Jochen, beide den Adler im Blut) am Dienstag vor dem ersten Heimspiel gegen Hertha um 17.00 auf die Fahrt nach Frankfurt, wo die Eintracht ein Freundschaftsspiel gegen die „Königlichen“ hatte. Also an der Tanke in Albertshausen 2 Sixer eingepackt (Stau ist auf der A3 ja vorprogrammiert) und gleich durch Würzburg Richtung Marktheidenfeld über Umwege auf die Autobahn. Nachmittags warens bei Ascheberg noch 16km Stau, bei uns dann nurnoch 4. Dann später kurz vor FFM nochma Stop-n-Go, aber sind ja rechtzeitig losgefahren um stressfrei anzukommen.