Eintracht Fanclub

Auch die Schiedsrichter Assistenten an der Linie haben heute ganz ordentlich gepfiffen. (Wilfried Mohren)

Wiederholt war ein Sonntagsspiel angesagt, Pillenschluckis aus Nordrhein-Westfalen (Bayer) zu Gast im Waldstadion – die Woche davor gab’s in Cottbus ein 2:2, nachdem man nach 14 ½ Min. mit 0:2 „mehr als bedient“ war. Frank0 wollte mal nüchtern bleiben und weilte zu Hause (oder doch wg. Dipl.arbeit?!), Ecki zog als zukünftiger Häuslesbauer die Mainfranke-Mess’ vor, Harry Hergenr. wollte bei diesem herrlichen Wetter was mit Freundin „erledige“ …. und so reichte am Ende a Auto.

Unser Uwe fuhr, beim Einsteigen die banale Frage, „die Tickets haste auch“ – schwups war er verschwunden und kam `ne Minute später mit diesen „Einlaß-Chip-Karten“. Simon (Wolkshäuser, mit derzeitigem Wohnsitz in WÜ) und Oli aus Gerchsheim waren die weiteren Begleiter. Sonnenschein pur, zu wenige Biere dabei, doch am derzeitigen Stammparkplatz (=Tankstelle) gab’s weitere „Flaschen“. Am ½ Meter-Wurscht-Stand stießen Jasmin und Daddy dazu, dieses Mal wurde nur gequatscht, Fußball aktiv blieb „außen vor“. Ca. 40 Min. vor Spielbeginn zum Einlaß – mussten hier fast 30 Minuten warten, die Folge ….. „im Herzen von Europa“ musste außerhalb des Stadions mitgesungen werden.

1 Hz. war schon sehr dürftig – 2 Hz. entschädigte für „alles“ – der Griechen Kollos „nickte“ 2 ein, Russ unnötigerweise ins eigene – 3 weiter HABEN Punkte, nach 9 Spieltagen 15 Punkte – absolut im SOLL.

Jetzt geht’s nach dem Länderspielwochenende zum Club, wo die unsrigen sicherlich etliches „gut zu mache ham“, denn in der vergangenen Pokalrunde hat man dort schon das eine oder andere Geschenk zuviel dort hinterlasse ….
Der Feed konnte nicht gefunden werden!